{Rezension} Night school: Der den Zweifel sät (Band 2) von C.J. Daugherty










Buchdetails:
Autor: C.J. Daugherty
Buch-Titel: Night school: Der den Zweifel sät
Originaltitel: Night School: Legacy
Serie: Night school: Band 2
Seitenzahl: 421 Seiten
Verlag: Oetinger
Erschienen: Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Kategorie: Thriller und Liebesgeschichte

Preis: 17,95€
ISBN-13: 978-3789133282

Fortsetzungen der Reihe:
Band 2 Night School: Der den Zweifel sät
Band 5 Night School: Und Gewissheit wirst du haben (Ende Juli 2015)

Kurzbeschreibung:

Erster Satz:
Isabelle, ich brauche Hilfe!“
Allie Sheridan kauerte im Dunkeln und wisperte in ihr Telefon.

Zitat:
Musste ihr immer alles, was ihr wichtig war, genommen werden? Musste ihr jeder, dem sie vertraute, sich als Lügner herausstellen? (Seite 243)

Meine Meinung:
Im zweiten Band werden Handlungen von 1. Band wieder vor gekramt was den Leser bei längerer Pause der Fortsetzung auf die Sprünge hilft.
Nach den Brand ging es in Cimmeria mit Renovierung Arbeiten los was für mich auch die Humorvollsten Seiten mit Allie und ihre freunde waren.
Der Schulunterricht wird weniger in Allies Schulleben eingebracht. Dafür ist die Night School im Vordergrund und erfährt nun endlich wie es in der Night School vor sich geht. Die Fragen rund um die Night School und Cimmeria werden bruchstückhaft entlarvt und neue aufgedeckt die die Neugier an der Fortsetzung mit sich bringt.

Wie im Ersten Band landen man direkt in einer aufregenden Situation von Allie ihr spielt es sich wider in London ab. Die Familiengeschichte trägt auch eine wichtige rolle es werden viele gehütete Geheimnisse ihrer Mutter und Großmutter zur Erkenntnis gebracht, was aus Allie eine ganz neue Bedeutung entpuppt.

Allie kommt von einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons nach kurzer Aufenthalt bei ihrer Freundin von den Sommerferien früher in Internat zurück, Um sich in Sicherheit zu wagen. Allie ist außer sich vor Freude all sie endlich in die geheimnisvolle Night School aufgenommen wurde auch wenn es auch nicht alle mit ihr teilen. Doch Hier warten auf sie neue Herausforderungen die sie fast an ihre Grenzen bringen. Das harte Training, bei dem Allie unter anderem in Selbstverteidigung ausgebildet wird, treibt sie nicht nur bis zur völligen körperlichen Erschöpfung, sondern führt auch dazu, dass sie Sylvain wieder näher kommt. Sehr zum Missfallen Carters was ihre Beziehung die im ersten Band angefangen hat zu Auseinandersetzungen kommt. Da Irgendwer in Cimmeria für Nathaniel Arbeitet, was Allie ins Rätseln und auszuloten ihrer Freunde ins Zweifeln gerät – wer ist Freund, wer Feind? daher wird schon bei der kommenden Night Schooll zusammentreffen ihnen ein Fall zugewiesen in dem sie die betreffende Person die ihr zugewiesen wird ausfragen soll, als Allie ihren Partner erfährt und ihr eigener Interviewpartner sie ausfragt, droht ihr Verhältnis zu Carter ins schwanken.

Doch noch bevor Allie sich über ihre Gefühle wirklich klar werden kann, meldet sich plötzlich ihr Bruder Christopher und bittet sie um ein geheimes Treffen. Allie weiß, dass ihr keine Wahl bleibt, wenn sie hinter die mysteriösen Geschehnisse kommen will. Obwohl ihr bewusst ist, wie gefährlich die Unternehmung zu werden droht, lässt sie sich darauf ein. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Christopher warnt sie ausdrücklich vor der Night School und Allie wird nun endgültig klar, dass ihre Gegner mit aller Macht ihr Ziel verfolgen.

Der zweite Band ist ruhiger zugegangen. So wahr es aber die meiste zeit nicht. Es gab natürlich spanne Momente und es tauchten auch rätselhafte Angsterregende Gestalten auf die nur Allie zu sehen schien. Das ende kam so rasant unerwartet, nach den Winterball dachte ich würde nichts mehr hervorragendes kommen doch so rasch das der glaube am ereignislosen Seiten kam würde er durch Actionsvolles geschehen bis zum ende überrascht.
Das durcheinander um Carter und Sylvain zu Allie wird auch durchgesetzt ich wusste schon bald nicht mehr was Allie mit ihren Liebens leben vorhat. Was man durch die Dreiecksbeziehung mit bekommt ist wie sich die Charaktere der Jungs wendet. Bei Cater kommen einige seiner schlechten Eigenschaften ans Licht. Und bei Sylvain enthüllt es sich zum guten, er wird als höflich, versöhnlich und liebenswürdig benannt.

englische Originalausgabe
Schreibstiel:
Es wird aus der Sicht der Protagonistin Allie geschrieben. Der Schreibstiel ist Jugendlich, flüssig, verständlich und mit humorvolle Einschübe. Allies Panikattacke und die darauf folgende zählerrei finde ich immer wieder toll, macht eine starke Persönlichkeit aus.

Fazit:
Der zweite Band ist durch und durch unterhaltsam und Rätselhaft Spannend. Es hat auch Humorvolle Momente. Allie bringt so manche unerwartete Entscheidungen zur Überraschung mit ein. Das der Band ruhiger zuging, wird den doch nicht von der Spannung beeinträchtigt. Es einhält deutlich mehr Romantische Zweisamkeit zwischen Allie und Carter als im ersten Band.

NIGHT SCHOOL: Der den Zweifel sät ist das zweite von insgesamt fünf Büchern der Jugendbuch-Reihe.

Meine Bewertung:

 5 von 5 Punkten

{Rezension} Night school: Der den Zweifel sät (Band 2) von C.J. Daugherty

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen