{Rezension} Draußen wartet die Welt von Nancy Grossman

Buchdetails:
Autor: Nancy Grossman
Buch-Titel: Draußen wartet die Welt
Originaltitel: A World Away, 2012
Reihe: nein, Einzelband
Seitenzahl: 447 Seiten
Verlag: cbj
Erschienen: Februar 2014
Format: Taschenbuch
Kategorie: Roman, Jugendbuch
empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Preis: 8,99 € [D]
ISBN-13: 978-3570402153




Links

Über das Buch

Kurzbeschreibung: Ihre Welt ist eine andere – ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst
Kein Handy, kein Kino, kein Make-up … Was für jedes andere Mädchen unvorstellbar klingt, ist für die 16-jährige Eliza die einzige Welt, die sie kennt. Eliza gehört zur Gemeinde der Amish und lebt mit ihrer Familie ein frommes, abgeschiedenes Leben wie vor Hunderten Jahren. Doch diesen einen Sommer darf sie in der Welt draußen verbringen, mit all den Verheißungen und Versuchungen, die diese birgt. Der erste Film, der erste Song, der erste Kuss. Dort lernt Eliza auch Joshua kennen. Sie weiß, sie wird am Ende eine Entscheidung treffen müssen … und diese wird endgültig sein.


Erster Satz: Die Fremden brachten, wie an jedem Donnerstagabend, ein paar bunte Farbkleckse in unser einfaches Haus.

Meine Meinung

Handlung: Alls ich das erste mal die Kurzbeschreibung durch las war ich sofort mitgerissen von der Geschichte. Vorher war mir das Amisch leben gar nicht bekannt durch Elizas Erzählungen über ihre Gemeinde erfuhr man einen mitfühlenden und äußert nachdenkliche aufschlussreiche andere Lebens Art, die wir durch Elizas Augen erleben. Und uns erst bewusst wird wie sehr es sich von unserer altbekannten leben unterscheidet. So wie Eliza möchte sie unbedingt raus aus ihrer Welt und eine andre kennenlernen. Dach einen Besuch von Pensionsgäste erhält sie die Chance sie ihr innersten Wunsch zu ermöglichen. Wehren da nicht ihre Eltern im Weg, die erst recht nicht in Erwägung ziehen sie fort zu lasen. In tiefer Enttäuschung verabschiedet sie sich von ihren Entdeckungsreise. Manchmal ist es doch nicht so falsch eine Regel zu brechen. Elizas konsekutiver Einfall bewegte unverhofft die Kehrwendung des Standpunkt ihrer Eltern. Endlich ist es so weit sie darf nach draußen zu den anderen, ihr erster Lebenswechsel. Auch ihre Familie verherrlicht uns Geheimnisse. Die sich durch jeder Seite Interessanter und aufschlussreicher weden, zum Schluss wird es ganz ausgesprochen wie es dazu kommen konnte.

Eines was Eliza ihres neuen leben erblickt ist die liebe zu einen jungen der sich so selbstverständlich und supernett, den Start ins andre Leben so wundervoll, berücksichtigt erleichterte, am Tag wo er auf sie traf war von ihrer Andersartigkeit angetan. Ich genoss die wunderschönen Spannenden Momente die sie verbringen, Und Eliza die Stadt erkundet und alles ausprobiert was das junge leben zu bieten hat. Es ist natürlich für uns schon bekannt , fühlt sich dennoch nie gelangweilt, es ist dadurch das sie es anders aufnimmt, in Betracht nimmt eine völlige andre Situation eine so wie sie es erlebt mit unaufhörliche Neugier, das ungewohnte Umfeld brachte Eliza in ungeschickte Momente, so das ein lächeln sich ins Gesicht zeichnet, wenn Eliza nicht so recht wusste wie sie es anstellen sollte, erstanden Amüsierende Denkfehler. Auch wenn es die Welt mit hier gut meint, bekommt sie es mit Leuten zu tun die kein Verständnis für ihr Amisch leben haben. Und so erlebte sie nicht nur die Aufrichtigen freundliche Leute Sonden so welche die sie zu missbilligen,tadeln. Schikanieren herausstellten. Was einen melancholischen Ausdruck verlieh.

Es tauchten immer wieder Begriffe des Amisch leben auf. Die mit einen Vermerk am Buchrand die Amischen Bezeichnungen erklärten. So hatte man keinerlei Probleme die Geschichte zu verstehen. So lest es sich flüssig ohne das man über Wörter stolpert.

Charaktere: Es wahr super spannend die sympathische Eliza in Ihren leben als normale kennenzulernen. Sie überbrachte ihre Art zu leben und lieben mit Begeisterung herbei. Auch wen sie zu Verletzlichkeit neigt, zeigt sie uns, mit viel stärke und willen das sie genauso die Möglichkeit in Erwähnung ziehen kann sich von ihren Amisch leben zu tränen, was jedoch nicht so einfach gestaltet, nicht nur dass sie ihre freunde und Familie im Stich lässt, es würde ihr aufrechtes Image beeinflussen. Wie wird Eliza vorgehen eine Schwierig Frage die viel Herzgefühl verlangt.

Um das Geschehen von Eliza begegnen uns überraschende Enthüllungen ihrer Familie, so wird uns eine zu Anfang unbekannte Person mit einbezogen. Und diese Charaktere machte mir unheimlich Spaß, ihre Geschichten erzählt zu bekamen, wo manische echt erschreckend und zugleich traurig sind. Herhörte nicht nur das lese Erlebnis Sonden fesselt einen hemmungslos.

Joshua ist warmherzig. Und seine Bemühungen um Eliza sind unglaublich reizend. Er wird sehr präsent
ins geschehen teilgenommen. Zu seiner Persönlichkeit erfährt man reichlich so das man einen guten Einblick bekommt.

Ende: Wo nichts mehr hinzufügen ist, einfach toll ausgefeilt, und letztendlich gibt es auch Aufschluss für wem Eliza sich entscheidet. Ich finde solche Entscheidungen ziemlich herausfordert im Elizas Fall ist es deutlich ihr anzusehen wies sie mit sich kämpft mit einem angenehmen Gewissen in die Zukunft zu blicken.

Schreibstil: Ihr Schreibstil behält eine Leichtigkeit und angenehmes mir einer Prise niveauvolles. Spannend zugleich, interessant und informativ. Erzählt wird es von Eliza in der Ich Form.

Fazit: Wehr mehr über das Amisch Leben erfahren möchte und wie es ist ein Mädchen zu erleben das sich in eine komplett andere Welt begibt. Sollte es auf jeden Fall lesen. Insgesamt ist es eine äußerst interessant lehrreiches Spannendes Buch mit Überraschenden Geheimnisvollen Momente.Wen auch leicht, Schimmert es eine Gewöhnlichkeit der Gegebenheiten durch, Wo durch es, nicht die gleichbleibende Spannung beibehält. Es ist dennoch ein bemerkenswertes lesenswertes Buch.


Meine Bewertung
Ich vergebe: 4 von 5 Punkten

{Rezension} Draußen wartet die Welt von Nancy Grossman