{Aktion} Coververgleich #2 | "Geisterblumen" von Michele Jaffe

 
Die Aktion findet im Wechsel bei Sara und Denise auf ihren Blogs jeden Freitag satt. Wo das Cover zu einem ausgesuchten Buch von andern Ländern verglichen wird. Näheres zur der Aktion könnt ihr im folgenden Link nachlesen.


Zu meinen zweiten Coververgleich habe ich ein bereits gelesenes Buch genommen, das ein absolut tolles Buch ist und ein Lesehighlight für mich war. So dann schauen wir mal was die andern Länder so für Cover entworfen haben.



Zuerst sieht ihr das Deutsche Cover, das im Gegensatz zu dem Original, sich überhaupt nicht ähnlich sieht. Auch die Komponenten, Blumen und das Gesicht eines Mädchens sind ihr vertreten. Die Blumen am Obern Cover Rand, die auch in der Geschichte wiederzufinden sind. Sind gut ausgewählt, ich finde es ist das Schönste an den Cover. Zu dem Gesicht das da ein Teil davon so verschwommen gemacht wurde. Ist nicht so toll, Hmm ansonsten ist das Gesicht schon in Ordnung. Die Schrift ist auch was, was mir sehr gefällt.


Die englische Version links das in Taschenbuch und eBook erschienen ist gefällt mir am wenigsten von den Englischen Covern. Das Gesicht des Mädchen wurde gespiegelt aber mit dem Blumenranken ist mir das zu wirr, auch die Farbe finde ich zu dunkelgrau, und die Schrift oh mein Gott warum Rot dunkelblau hätte das viel besser abgerundet. Das linke ist ein eBook das es eigentlich nicht mehr gibt, jedenfalls in dem Cover das den ersten bis auf die Farbänderung und das weglassen des Gesicht die schlichte und einfache Version davon ist und ja das trifft auf jeden Fall meinen Geschmack.


Das sind die andern Englischen Cover was gleich auffällt ist das sie sich nur von den Farbtönen unterscheiden. Das erste linke ist mein Favorit von den drei Versionen die Farben, das Grau silbrige und hier wurde das Mädchen etwas leicht hervorgehoben und in eine ähnliche Farb Nuance gehalten so das sie nicht sehr vom Cover absticht und das gefällt mir sehr. Auch die umrahmten Ranken sind viel filigraner, machen sich am Rad viel besser als in inmitten das Covers zu platzieren somit viel schöner als die des andern englischen Cover.


Das Französische Cover ehrlich da hätte ich keine Lust danach zu greifen. Es hat auch wieder ein Mädchen auf dem Cover allerdings haben sie die ganze Gestalt abgebildet, satt Blumen sehe ich eine Tor Hälfte, ähm soll wohl das prunkvolle Anwesen darstellen oder wie? Mir gefällt einfach das Bildchen nicht wie es da so in die Cover Ecke dargestellt wird. 

Da haben wir rechts das Niederländische Cover , also das mit dem Mädchen haben alle Versionen umgesetzt, auch wenn das eher düster wirkt, was meint ihr das schaut aus als wenn das Mädchen sich auf dem Boden kauert. Die Oberhälfte des Cover finde ich nicht sehr schön, das hätte man besser ausfüllen können, oder gleich ein anders Umfeld. die Schrift ist auch nichts besonders. Aber ich finde es dennoch schöner als das Französische.



Mir viel die Entscheidung echt schwer mich zischen dem Silbergrauen Englischen und dem Duschen Cover zu entscheiden. Ja und das englische hat gesiegt. Es ist halt so schon farblich einheitlich und in Hardcover sähe es noch schöner aus. Aber das Deutsche ist ebenso schön wenn auch mit einer ganz andern Umsetzung.


Für welche Version hättet ihr euch entscheiden?
Was sagt ihr zu den Verschiedenen Covern?


Liebe Grüße, eure Petra



{Aktion} Coververgleich #2 | "Geisterblumen" von Michele Jaffe

9 Kommentare:

  1. Guten Morgen Petra!

    Ich finde auch das englische am schönsten, dieses silberne. Da ist das Gesicht nicht so im Vordergrund (das mag ich eh nicht so gerne) und die Farben sind schön dezent. Aber mir gefällt auch das dritte englische, bei dem es so in die Grüntöne abrutscht.
    Alle anderen finde ich nicht so schön ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Cover Vergleich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Aleshanee :)

      Ja Gesichter werden auch viel zu oft verwendet, das die sich nicht mal was neues einfallen lasen können. Bis auf das Deutsche finde ich die andern auch nicht so brillant.

      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Was für ein toller Beitrag :-)
    Durch einen gemeinsamen Tag bin ich auf deine Seite aufmerksam geworden und gleich hier geblieben.

    Liebe Grüße
    Jenny
    Seductive Books

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny :)

      Danke dir, ich finde es ist auch eine tolle Aktion. :)
      Na da werde ich dich auch besuchen, schön das du auch bleiben möchtest.

      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,

    hach, ich hab das Buch ja selber hier stehen, war noch ungelesen aber es ist schon mal bei mir *g*

    Ich muss ja sagen das ich Gesichter, oder auch Menschen auf Covers nicht mehr sehen kann. Zu 98% nerven sie mich einfach. Nicht nur das ich es inzwischen völlig langweilig finde, sie nehmen mir auch meine Phantasie vorweeg und das find ich doof.

    Aber... wie ich sehe haben fast alle ein gesucht auf dem Cover. Und ich glaube zum ersten mal kann ich von keinem sagen das es mir wirklich nicht gefallt. Alle Versionen die hier gezeigt werden gefallen mir mehr oder weniger. Das letzte allerdings find ich jetzt wieder das wenig atraktiefste einfach weil es keinen spielraum für meine Fantasie lässt, alles andere ist zu verwischt, verblasst und man kann sich dennoch einiges dazu denken.

    Schön das du uns diese verschiedenen Versionen vorgestellt hast ;)

    Liebe GRüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra :)

      Na dann lass nicht zu viel Zeit Vergehen das Buch ist echt Großartig.

      Stimmt es nimmt mit den Gesichtern schon krass zu, und ja es ist auch nichts mehr besonders, ich mag es auch lieber wenn man vom Cover noch etwas Phantasie Freiheit hat.

      Ich finde das verblassen von Farben und ineinanderlaufen, nehmen auch nicht so viel Fantasie vornweg. Ich mag es auch lieber wenn die Farben aufeinander abgestimmt sind das ergibt so einen träumerischen Glanz.

      Dankeschön das du vorbei geschaut hast. :)

      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  4. Hi Petra,

    öhm, nun ja, es wird schon noch ne ganze Weile dauern bis jetzt hat es das Buch leider noch nicht auf meinen dringend lesen SuB geschafft. Aber ich werd es sicher im Auge behalten.

    Genau die verblassten farben, welche in einander laufen, sind einfach weicher, verträumter und unter umständen harmonischer. Aber eben, der Inhalt ist ja eigentlich wichtig... was nutzt mir das schönste Cover wenn die Geschichte ein totaler Reinfall wäre *gg*

    Bitte, immer wieder gerne ;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alexandra :)

      Unbedingt im Auge behalten, das lies sich auch schnell durch lesen :D.

      Das ist es, die Geschichte soll einen Begeistern können, nur ist halt das Cover das erste wo man vom Buch kennt, und entscheidet mit ob's gelesen wird, nicht schön ist dann wenn ein tolles Buch durch einen nicht schönen Cover nicht viel Beachtung abbekommt.

      Freut mich :)

      Liebste Grüße
      Petra

      Löschen
    2. GUten Tag liebe Petra,

      behalt ich sicher *gg*

      Stimmt, das Cover ist das erste welches einem Auffält, und doch braucht es bei mir sehr viel mehr, Heisst, mich zieht ein Buch an oder nicht, da ist es egal wie hübsch ich das Cover finde oder nicht. Und wenn ich es dann in die Hand nehme und der Funke nicht überspringt, dann kan das Buch noch so ein tolles Cober haben, ich lege es zurück. Manchmal lese ich den Klappentext noch kurz an und dann weiss ich obs pass oder nicht.

      Das Bücher mit nicht so tollen Covers weniog aufmerksamkeit bekommen, das ist bei mir zum Glück nicht der fall. Aber ich weiss das viele ein buch nur kaufen wenn sie das Cover schön finden... Da verpassen sie aber so einige tolle Bücher, das kann ich sagen.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen